Empfehlung Einfache Tipps, um Geld zu sparen

Einfache Tipps, um Geld zu sparen

-

Manchmal ist das Schwierigste am Sparen gerade erst der Anfang. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Sparen kann Ihnen helfen, eine einfache und realistische Strategie zu entwickeln, damit Sie für alle Ihre kurz- und langfristigen Sparziele sparen können.

Erfassen Sie Ihre Ausgaben

Der erste Schritt, um mit dem Sparen zu beginnen, ist herauszufinden, wie viel man ausgibt. Behalten Sie den Überblick über alle Ihre Ausgaben – das heißt, über jeden Kaffee, jeden Haushaltsgegenstand und jedes Trinkgeld.

Sobald Sie Ihre Daten haben, ordnen Sie die Zahlen nach Kategorien wie Gas, Lebensmittel und Hypothek und summieren Sie jeden Betrag. Benutzen Sie Ihre Kreditkarten- und Kontoauszüge, um sicherzustellen, dass Sie genau sind – und vergessen Sie keine.

Tipp: Suchen Sie nach einem kostenlosen Ausgaben-Tracker, der Ihnen den Einstieg erleichtert. Die Auswahl eines digitalen Programms oder einer App kann Ihnen helfen, einen Teil dieser Arbeit zu automatisieren. Viele Banken bieten einen derartigen Service mittlerweile automatisch mit Nutzung Ihrer Dienstleistung an, wie beispielsweise auch N26.

Budget für Einsparungen


Sobald Sie eine Vorstellung davon haben, was Sie in einem Monat ausgeben, können Sie damit beginnen, Ihre aufgezeichneten Ausgaben in ein praktikables Budget zu organisieren. Ihr Budget sollte darlegen, wie sich Ihre Ausgaben mit Ihren Einnahmen decken, damit Sie Ihre Ausgaben planen und die Überschreitung der Ausgaben begrenzen können. Berücksichtigen Sie dabei auch Ausgaben, die regelmäßig, aber nicht jeden Monat anfallen, wie z.B. die Instandhaltung von Autos.

Tipp: Fügen Sie eine Sparkategorie ein – versuchen Sie, 10 bis 15 Prozent Ihres Einkommens zu sparen.

Finden Sie Möglichkeiten, Ihre Ausgaben zu kürzen


Wenn Ihre Ausgaben so hoch sind, dass Sie nicht so viel sparen können, wie Sie möchten, ist es vielleicht an der Zeit, zu kürzen. Identifizieren Sie die nicht wesentlichen Dinge, für die Sie weniger ausgeben können, wie z.B. Unterhaltung und Essen gehen. Suchen Sie nach Möglichkeiten, auch bei Ihren festen monatlichen Ausgaben wie Fernsehen und Handy zu sparen.

Hier sind einige Ideen, wie Sie Ihre täglichen Ausgaben reduzieren können:

Nutzen Sie Ressourcen wie z.B. Veranstaltungsangebote in der Gemeinde, um kostenlose oder kostengünstige Veranstaltungen zu finden und die Ausgaben für Unterhaltung zu reduzieren.
Kündigen Sie Abonnements und Mitgliedschaften, die Sie nicht nutzen – besonders, wenn sie sich automatisch verlängern.
Verpflichten Sie sich, nur einmal im Monat auszugehen und Orte auszuprobieren, die in die Kategorie “billiges Essen” fallen.
Gönnen Sie sich eine “Abkühlungsphase“: Warten Sie ein paar Tage, wenn Sie durch einen nicht unbedingt notwendigen Kauf in Versuchung geführt werden. Vielleicht sind Sie froh, dass Sie bestanden haben – oder bereit, dafür zu sparen.

Sparziele setzen

Eine der besten Möglichkeiten, Geld zu sparen, ist, sich ein Ziel zu setzen. Beginnen Sie damit, darüber nachzudenken, wofür Sie vielleicht sparen möchten – vielleicht heiraten Sie, planen einen Urlaub oder sparen für den Ruhestand. Dann überlegen Sie sich, wie viel Geld Sie brauchen und wie lange es dauern könnte, es zu sparen.

Hier sind einige Beispiele für kurz- und langfristige Ziele:

Kurzfristig (1-3 Jahre)
Urlaub
Anzahlung für ein Auto

Langfristig (4+ Jahre)
Anzahlung auf ein Haus oder ein
Umbauprojekt
Ausbildung Ihres Kindes
Ruhestand

Tipp: Setzen Sie sich ein kleines, erreichbares kurzfristiges Ziel für etwas, das Spaß macht und groß genug ist, dass Sie wahrscheinlich nicht über das Geld verfügen, um es zu bezahlen, wie z.B. ein neues Smartphone oder Feriengeschenke. Das Erreichen kleinerer Ziele – und das Genießen der Spaßbelohnung, für die Sie gespart haben – kann Ihnen einen psychologischen Schub geben, der die Auszahlung des Sparens unmittelbarer macht und die Gewohnheit verstärkt.

Entscheiden Sie über Ihre Prioritäten

Nach Ihren Ausgaben und Einnahmen haben Ihre Ziele wahrscheinlich den größten Einfluss darauf, wie Sie Ihre Ersparnisse zuteilen. Denken Sie an langfristige Ziele – es ist wichtig, dass die Planung für den Ruhestand nicht hinter den kurzfristigen Bedürfnissen zurücktritt.

Ein Tipp: Lernen Sie, wie Sie Ihre Sparziele priorisieren können, damit Sie eine klare Vorstellung davon haben, wo Sie mit dem Sparen beginnen können. Wenn Sie zum Beispiel wissen, dass Sie in naher Zukunft Ihr Auto ersetzen müssen, könnten Sie schon jetzt damit beginnen, Geld dafür zu sparen.

Wählen Sie die richtigen Werkzeuge

Wenn Sie für kurzfristige Ziele sparen, sollten Sie die Verwendung dieser FDIC-versicherten Einlagenkonten in Betracht ziehen:

Sparkonto
Einlagenzertifikat, das Ihr Geld für eine bestimmte Zeit zu einem Zinssatz, der normalerweise höher ist als bei Sparkonten, einlagert
Bei langfristigen Zielen ist zu überlegen:

FDIC-versicherte individuelle Rentenkonten (IRAs), die steuerlich effiziente Sparkonten sind
Wertpapiere, wie Aktien oder Investmentfonds. Diese Anlageprodukte sind über Anlagekonten bei einem Broker-Dealer erhältlich. Denken Sie daran, dass Wertpapiere nicht durch die FDIC versichert sind, keine Einlagen oder andere Verpflichtungen einer Bank darstellen und nicht durch eine Bank garantiert sind. Sie unterliegen Investitionsrisiken, einschließlich des möglichen Verlusts Ihres Kapitalbetrags.
Tipp: Sie müssen nicht nur ein Konto auswählen. Schauen Sie sich alle Ihre Optionen genau an und überlegen Sie sich Dinge wie Mindestsaldo, Gebühren und Zinssätze, damit Sie die Mischung wählen können, die Ihnen am besten hilft, für Ihre Ziele zu sparen.

Automatisches Speichern durchführen

Fast alle Banken bieten automatisierte Überweisungen zwischen Ihren Giro- und Sparkonten an. Sie können wählen, wann, wie viel und wohin Sie Geld überweisen oder sogar Ihre direkte Einzahlung aufteilen, so dass ein Teil jedes Gehaltsschecks direkt auf Ihr Sparkonto geht.

Tipp: Die Aufteilung Ihrer Direkteinzahlung und die Einrichtung von automatischen Überweisungen sind einfache Möglichkeiten, Geld zu sparen, da Sie nicht darüber nachdenken müssen und die Versuchung, das Geld stattdessen auszugeben, im Allgemeinen verringert wird.

Sehen Sie zu, wie Ihre Ersparnisse wachsen

Überprüfen Sie Ihr Budget und Ihre Fortschritte jeden Monat. Dies hilft Ihnen nicht nur, Ihren persönlichen Sparplan einzuhalten, sondern hilft Ihnen auch, Probleme schnell zu erkennen und zu beheben. Wenn Sie verstehen, wie Sie Geld sparen können, können Sie sogar inspiriert werden, mehr Möglichkeiten zum Sparen zu finden und Ihre Ziele schneller zu erreichen.

Neu

Das Growth Mindset und seine Vorteile

Es gibt viele Gründe, warum es schwierig sein kann, an guten Gewohnheiten festzuhalten oder neue Fähigkeiten zu...

15 psychologische Tipps und Tricks für einen besseren Alltag

Während unser Verständnis der Kognitionswissenschaften und der Psychologie ständig zunimmt, lernen wir erstaunliche neue Informationen, die nicht...

Könnte dir auch gefallen